Osteopathie Kongress 2023
Gelenke & Manipulation

9.-11. Juni 2023

Holiday Inn Berlin Airport - Conference Centre

Freuen Sie sich mit uns auf den Osteopathie Kongress 2023. Vom 9.-11. Juni laden wir Sie erneut zu Europas größtem Symposium dieser Art ein.

 

Richten Sie mit uns ein Wochenende lang Ihren Fokus auf die Manipulation der Gelenke in all seinen Facetten.

 

Zahlreiche Meister ihres Fachs, aus der Osteopathie, ebenso wie der Medizin, bieten vielseitig Raum für die Perspektiven und Ansätze zu den verschiedensten Techniken und Modellen im hier und jetzt der Manipulation.

 

Referenten

Location

Kongressprogramm

09:00-09:15 

Begrüßung

 

09:15-09:45 

Phil Austin (AUS)

Virtual-Reality basierte Programme für Muskellänge, Gleichgewichtskontrolle und Schmerzbehandlung

 

09:50-10:20 

Paul Hodges (AUS)

Schmerz und Gelenksfehlfunktion: wie stehen diese im Zusammenhang?

 

10:25-10:40 

Verleihung der “Irvin M. Korr – Medal of Honor”

 

10:45-11:15 

Hans-Georg Schaible (DEU)

Neurobiologie von Gelenkschmerzen

 

11:20-11:50 

Sunil Kumar Joshi (IND)

Marmawisschenschaft und Marmatherapie: Universell nachhaltiges medizinisches System

 

11:50-12:25 

Kaffeepause

 

12:25-12:55 

Gez Lamb (GBR)

Was macht die spinale Manipulation so besonders?

 

13:00-13:30 

Frank Willard (USA)

Was das Gelenk dem Gehirn und Immunsystem erzählt

N01 Phil Austin (AUS)

Die Auswirkungen von Mobilisationstechniken des thorakolumbulaen Übergangs auf die Funktion des Kolons

 

N02 Millicent K. Channel (USA)

Betrachtungen zum Kopfschmerz

 

N03 William H. Devine (USA)

Eine osteopathische Annäherung an die Diagnose und die Behandlung von Schulter- und Hüftproblemen

 

N04 Christian Fossum (NOR)

Tipps & Tricks Gelenke zu behandeln

 

N05 Paul Hodges (AUS)

Entwicklung und Interpretation von Veränderungen der Muskelfunktion bei Rückenschmerzen

 

N06 Sunil Kumar Joshi (IND)

Marmapranasana: Ein vedischer Weg der Selbstheilung

 

N07 Michael L. Kuchera (USA)

Das Feintuning regionaler und segmentaler osteopathischer Techniken der Wirbelsäule für bestmögliche Behandlungsergebnisse

 

N08 David Lachaize (FRA)

Strukturelle Bindegewebsmanipulation der Lenden-Beckenregion

 

N09 Gez Lamb (GBR)

SAT (Specific Adjustment Technique) im traumatischen Feld

 

N10 Eyal Lederman (GBR)

Harmonische osteopathische Techniken

 

N11 Lucia Pereira (FRA)

Erneuter Blick auf die Lumbar Roll unter Berücksichtigung der neuesten Forschung zum Thema Diaphragma,  IAP (intraabdominal pressure) und Rehabilitation

 

N12 Eric Prat (FRA)

Schlüsselpunkte der Schulter: Bänder, Labrum, Rotatorenmanschette und das Rotationsintervall: wie man dieses feine Geweber der Schulter beabsichtigt mit der Rückstoß-Technik behandelt

 

N13 Hans-Georg Schaible (DEU)

Neuroimmune Verbindung von Entzündungen

 

N14 Timothy J. Sparrow (BEL) 

Eine Neuerkundung des traditionellen osteopathischen Konzeptes des „Adjustment“- die Entdeckung seiner Bedeutung, die über die Eigenschaften von spinaler oder ossärer Manipulation hinausreicht

 

N15 Edward G. Stiles (USA)

Funktionell / Laughlin-Still

 

N16 David Tatton (GBR)

Strukturelle osteopathische Technik und HVLAT angewandt an der Wirbelsäule, dem Thorax und den oberen Extremitäten

 

N17 Leonard van der Geer (NED)

Der osteopatische intra-ossale Blick, Untersuchung und Behandlung des undefinierten Knies

 

08:45-09:15

Christian Fossum (NOR)
Vom Gelenk zum zentralen Nervensystem

 

09:20-09:50

Edward G. Stiles (USA)
Gelenke

 

09:55-10:25

David Tatton (GBR)
Betrachtung, Palpation und die Anwendung von HVLAT Techniken

 

10:30-10:40

Event

 

10:45-11:15

Torsten Liem (DEU)
Somatisch-energetisch-emotionale Dysfunktionen in der Psychosomatischen Osteopathie

 

11:20-11:50

William Devine (USA)
Klinische Diagnose und Behandlungskonzepte für manipulativen Behandlungen von Schulter- und Hüftproblemen

 

11:50-12:25

Kaffeepause

 

12:25-12:55

Michael L. Kuchera (USA) 
Zervikale OMT: Fokus auf die Facette

 

13:00-13:30

Eyal Lederman (GBR)
Verschreibung von osteopatischen funktionellen Übungen

N01 Phil Austin (AUS)
Die Auswirkungen von Mobilisationstechniken des thorakolumbulaen Übergangs auf die Funktion des Kolons

 

N02 Millicent K. Channel (USA)
Betrachtungen zum Kopfschmerz

 

N03 William H. Devine (USA)
Eine osteopathische Annäherung an die Diagnose und die Behandlung von Schulter- und Hüftproblemen

 

N04 Christian Fossum (NOR)
Tipps & Tricks Gelenke zu behandeln

 

N05 Paul Hodges (AUS)
Entwicklung und Interpretation von Veränderungen der Muskelfunktion bei Rückenschmerzen

 

N06 Sunil Kumar Joshi (IND)
Marmapranasana: Ein vedischer Weg der Selbstheilung

 

N07 Michael L. Kuchera (USA)
Das Feintuning regionaler und segmentaler osteopathischer Techniken der Wirbelsäule für bestmögliche Behandlungsergebnisse

 

N08 David Lachaize (FRA)
Strukturelle Bindegewebsmanipulation von Halswirbelsäule und 1. Rippe

 

N09 Gez Lamb (GBR)
SAT (Specific Adjustment Technique) im traumatischen Feld

 

N10 Eyal Lederman (GBR)
Harmonische osteopathische Techniken

 

N11 Lucia Pereira (FRA)
Erneuter Blick auf die Lumbar Roll unter Berücksichtigung der neuesten Forschung zum Thema Diaphragma,  IAP (intraabdominal pressure) und Rehabilitation

 

N12 Eric Prat (FRA)
Schlüsselpunkte der Schulter: Bänder, Labrum, Rotatorenmanschette und das Rotationsintervall: wie man dieses feine Geweber der Schulter beabsichtigt mit der Rückstoß-Technik behandelt

 

N13 Frank Willard (USA)
Die Gelenke des Körpers

 

N14 Timothy J. Sparrow (BEL)  
Eine Neuerkundung des traditionellen osteopathischen Konzeptes des „Adjustment“- die Entdeckung seiner Bedeutung, die über die Eigenschaften von spinaler oder ossärer Manipulation hinausreicht

 

N15 Edward Stiles (USA)
Funktionell / Laughlin-Still

 

N16 David Tatton (GBR)
Strukturelle osteopathische Technik und HVLAT angewandt an der Wirbelsäule, dem Thorax und den oberen Extremitäten

 

N17 Leonard van der Geer (NED)
Der osteopatische intra-ossale Blick, Untersuchung und Behandlung des undefinierten Knies

 

N18 Torsten Liem (DEU)
Aufmerksamkeit auf Körperempfindungen, Arousal, Gefühle und Gedanken in somatischer Dysfunktion seitens des Patienten und des Therapeuten

V01 Phil Austin (AUS)
Untersuchung, Behandlung und Eigenbehandlungsstrategien für chronische Beschwerden der Rotatorenmanschette

 

V02 Millicent K. Channel (USA)
Bewertung und Behandlung von Dysfunktionen des Schultergürtels

 

V03 William H. Devine (USA)
Ein Ansatz für die Diagnose und Behandlung von Hand, Handgelenk und Ellenbogen

 

V04 Christian Fossum (NOR)
Somatic dysfunction: Betrachtungen aus der  klinischen Philosophie und Anwendung

 

V05 Paul Hodges (AUS)
Bewertung und Interpretation der Interaktion zwischen der Atmung, der Kontinenz und Rückenschmerzen

 

V06 Sunil Kumar Joshi (IND)
Wechselbeziehungen zwischen Yogapraktiken und der indischen Marma-Wissenschaft

 

V07 Michael L. Kuchera (USA)
Integrative Osteopathie für Patienten mit Sprunggelenksverstauchungen und –verletzungen

 

V09 Gez Lamb (GBR)
Spinaldiagnose mit einer SAT Absicht

 

V10 Eyal Lederman (GBR)
Frozen Shoulder

 

V11 Lucia Pereira (FRA)
Tipps and Tricks für Frauen, um erfolgreich zu manipulieren

 

V12 Eric Prat (FRA)
Ein wenig bekanntes Gelenk: C0-C2: wie man die cranio-zervikale Verbindung und insbesondere die odontoidalen Bänder mit der Rückstoß-Technik behandelt

 

V13 Hans-Georg Schaible (DEU)
Neuroimmune Verbindung von Entzündungen

 

V14 Timothy J. Sparrow (BEL) 
Eine Neuerkundung des traditionellen osteopathischen Konzeptes des „Adjustment“- die Entdeckung seiner Bedeutung, die über die Eigenschaften von spinaler oder ossärer Manipulation hinausreicht

 

V15 Edward G. Stiles (USA)
Muskelenergie: aus der Perspektive wie Fred Mitchell, SR. DO es ursprünglich unterrichtete

 

V16 David Tatton (GBR)
Strukturelle osteopathische Technik und HVLA angewandt an der Lendenwirbelsäule, dem Becken und den unteren Extremitäten

 

V17 Leonard van der Geer (NED)
Der osteopatische intra-ossale Blick, Untersuchung und Behandlung des Traumas des Schultergelenks durch einen seitlichen Aufprall

 

N01 Phil Austin (AUS)
Untersuchung, Behandlung und Eigenbehandlungsstrategien für chronische Beschwerden der Rotatorenmanschette

 

N02 Millicent K. Channel (USA)
Bewertung und Behandlung von Dysfunktionen des Schultergürtels

 

N03 William H. Devine (USA)
Ein Ansatz für die Diagnose und Behandlung von Knie, Sprunggelenk und Fuß 

 

N04 Christian Fossum (NOR)
Somatic dysfunction: Betrachtungen aus der  klinischen Philosophie und Anwendung

 

N05 Paul Hodges (AUS)
Bewertung und Interpretation der Interaktion zwischen der Atmung, der Kontinenz und Rückenschmerzen

 

N06 Sunil Kumar Joshi (IND)
Techniken für die Identifikation und Stimulation von Marma-Punkten

 

N07 Michael L. Kuchera (USA)
Integrative Osteopathie für Patienten mit Sprunggelenksverstauchungen und –verletzungen

 

N09 Gez Lamb (GBR)
Spinaldiagnose mit einer SAT Absicht

 

N10 Eyal Lederman (GBR)
Frozen Shoulder

 

N11 Lucia Pereira (FRA)
Tipps and Tricks für Frauen, um erfolgreich zu manipulieren

 

N12 Eric Prat (FRA)
Ein wenig bekanntes Gelenk: C0-C2: wie man die cranio-zervikale Verbindung und insbesondere die odontoidalen Bänder mit der Rückstoß-Technik behandelt

 

N13 Frank Willard (USA)
Die Gelenke des Körpers

 

N14 Timothy J. Sparrow (BEL) 
Eine Neuerkundung des traditionellen osteopathischen Konzeptes des „Adjustment“- die Entdeckung seiner Bedeutung, die über die Eigenschaften von spinaler oder ossärer Manipulation hinausreicht

 

N15 Edward G. Stiles (USA)
Muskelenergie: aus der Perspektive wie Fred Mitchell, SR. DO es ursprünglich unterrichtete

 

N16 David Tatton (GBR)
Strukturelle osteopathische Technik und HVLA angewandt an der Lendenwirbelsäule, dem Becken und den unteren Extremitäten

 

N17 Leonard van der Geer (NED)
Der osteopatische intra-ossale Blick, Untersuchung und Behandlung des undefinierten Knies

Tickets

  • Kongress-Ticket (3 Tage)
    659,- €*
    * Bei Anmeldung bis zum 31.10.2022, erhalten Sie einen Rabatt auf die Kongressgebühr. Geben Sie dafür „Early bird“ im Feld Rabattcode im Warenkorb an.
  • Wochenend-Ticket (2-Tage / Samstag & Sonntag)
    490,- €
  • OSD-Alumni-/ VOSD-Ticket (3 Tage)

    628,- €

Kongressgebühr inkludiert die Vorträge, Workshops, Mittagessen und Kaffeepausen während der Vorträge.

Die Registrierung startet am 26. Juni 2022!

Extras

07.06. – 08.06.2023

Michael L. Kuchera (USA)

Osteopathische Wege bei der Behandlung von Funktionsstörungen der oberen Extremitäten

12.06.-13.06.2023

Torsten Liem (DEU)

Psychosomatische Osteopathie und Behandlung von somatischen Funktionsstörungen

Osteopathie Schule Deutschland
Osram Höfe
Oudenarder Str. 16
Aufgang B15/C15
13347 Berlin

Kursgebühr:
310,- €

Rückblick auf den Osteopathie Kongress 2019

Sie haben Fragen?

Kontakt zur Kongressorganisation
Copyright 2022 by OSD Deutschland GmbH

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit, verwenden wir auf unserer Webseite ausschließlich das generische Maskulinum. Es bezieht sich auf Personen jedweden Geschlechts.