Verband der
Osteopathie Schule Deutschland

Der Verband der Osteopathie Schule Deutschland, kurz VOSD, vertritt in ganz Deutschland die Interessen von Osteopathen (w/m) sowie von Studenten (w/m) in osteopathischer Ausbildung.

Ziele, Qualität und Inhalte des VOSD

Der VOSD fördert die osteopathische Wissenschaft und Medizin in der Forschung und Lehre. Der lebendige Austausch und das Verdichten von Netzwerken stärkt die Qualität der osteopathischen Behandlungsmethode und erhöht den Nutzen aller Beteiligten.

 

So wie die Osteopathie ist auch unsere Website ein laufender Prozess der Weiterentwicklung. Unser Internet-Auftritt bietet Ihnen alles Wissenswertes über die Therapieform Osteopathie sowie Informationen über unseren Verband und unsere Mitglieder.

 

Zweck des Vereins ist der Zusammenschluss der Osteopathinnen und Osteopathen, die ihre Ausbildung an der Osteopathie Schule Deutschland (OSD) und ihren Partnerinstituten und anderen anerkannten Institutionen absolviert haben, der Schülerinnen und Schüler der OSD und ihren Partnerinstituten sowie der Freunde und Unterstützer der OSD mit folgenden Zielen:

Die Osteopathie in Deutschland

Rechtslage

In Deutschland zählt die Osteopathie zur Heilkunde. Hier dürfen gemäß geltenden Rechts ausschließlich Ärzte und Heilpraktiker die Heilkunde selbstständig ausüben.

Aus- und Weiterbildung

Die Qualifizierung in der Osteopathie findet an Privatschulen statt. Zulassungsvoraussetzung ist die abgeschlossene Ausbildung als Arzt, Heilpraktiker, Physiotherapeut oder Masseur mit abgeschlossener manualtherapeutischer Ausbildung.

Behandlungs­kosten

Abhängig vom Umfang und der Zeit einer osteopathischen Behandlung betragen die Kosten jeweils 70,00€ bis 150,00€.

Seit dem Inkrafttreten des Versorgungsstrukturgesetzes am 01. Januar 2012, gehen immer mehr gesetzliche Krankenkassen (GKVs) dazu über, osteopathische Leistungen zu erstatten.

Unter folgendem Link finden Sie eine Auflistung der verschiedenen gesetzlichen Krankenkassen, die osteopathische Behandlungen übernehmen: OSTEOKOMPASS

Mitgliedschaft im VOSD

Unsere Mitglieder genießen zahlreiche Vorteile, die in der Summe einen großen Nutzen ausmachen. Wir unterscheiden zwischen folgenden Mitgliedschaften:

 

  • Mitglieder: Therapeuten in laufender osteopathischer Ausbildung und fertigausgebildete Osteopathen (Therapeutenliste).
  • Fördermitglieder: Unterstützen den VOSD mit einem jährlich freiwählbaren Betrag, der in der Höhe mindestens dem des Mitgliedsbeitrags entspricht.
  • Gründungsmitglieder
  • Ehrenmitglieder

Therapeuten mit Voraussetzungen zur Mitgliedschaft können die Aufnahme per E-Mail an vosd@osteopathie-schule.de beantragen.

Personen, die Fördermitglied werden wollen, wenden sich bitte per E-Mail an die Geschäftstelle: vosd@osteopathie-schule.de

  • der Beitrag für fertig ausgebildete Osteopathen beträgt künftig 120 Euro im Jahr
  • der Beitrag für Studenten/Schüler, die nur Lehrvideos beziehen, beträgt künftig 20,- Euro
  • der Beitrag für Studenten/Schüler, die Lehrvideos und Zeitschrift beziehen, beträgt künftig 60,- Euro
  • Der Beitrag für Studenten/Schüler, die nur Zeitschrift beziehen, beträgt weiterhin 40,- Euro.

Ein außerordentliches Kündigungsrecht wegen der Beitragserhöhung besteht grundsätzlich nicht. Der Vertrag ist auch weiterhin mit einer Frist von 3 Monaten zum Jahresende kündbar.

 

Sofern Sie als Mitglied eines anderen Osteopathie-Verbands zum VOSD wechseln, zahlen Sie für das laufende Kalenderjahr bei der VOSD keine Mitgliedsgebühren, bzw. bei Kündigungsbestätigung zum Halbjahr lediglich den anteilige Mitgliedsbeitrag für die verbleibenden sechs Monate des Jahres.

 

Für weitere Informationen rufen Sie gerne an unter: +49 – (0)40 – 6 44 15 69 25 (Mo: 11:00-13:00 Uhr, Donnerstag: 19:30-21:30 Uhr) oder schreiben Sie uns eine e-mail an vosd@osteopathie-schule.de.

Berufshaftpflicht

Über Ihre Mitgliedschaft haben Sie die Möglichkeit zu Sonderkonditionen Versicherungen abzuschließen.

Die Gruppenversicherung richtet sich an Heilpraktiker und Physiotherapeuten (bitte entsprechendes auswählen).

Einzelanfragen sind bei Herrn Jasmin Perenda unter der folgenden Kontaktdaten mit dem Hinweis „VOSD-Mitgliedschaft“ möglich.

Kontakt zur VOSD

Telefonzeiten:

Montag: 11:00-13:00 Uhr

Donnerstag: 19:30-21:30 Uhr

 

Außerhalb der Telefonzeiten sind wir über E-Mail oder Fax erreichbar.

Copyright 2022 by OSD Deutschland GmbH

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit, verwenden wir auf unserer Webseite ausschließlich das generische Maskulinum. Es bezieht sich auf Personen jedweden Geschlechts.

Kontakt zur OSD