Advanced Spinal Minimal Lever Mid Range Manipulation – Minimale Hebeltechniken, Advanced, Teil 2

Dozent:

Daryl Herbert DO (GBR)
Bereits seit 1988 ist Daryl Herbert Dozent an der British School of Osteopathy. Die Entwicklung und Lehre des neuen „Advanced Manipulation Course for the Spine and Peripheral Joints Elective“ geht auf ihn zurück.

Kursinhalt:

Dieser fortgeschrittene Extremitäten-Manipulationskurs soll dazu dienen, Konzepte, Ideen, praktische Techniken und deren Anwendung über das Basis-Level hinaus durch die Anwendung der “Minimal Lever Mid Range” Technik auf einer fortgeschritteneren Ebene zu entwickeln. Teilnehmern wird die Gelegenheit zuteil, grundlegende Prinzipien zu wiederholen, und theoretische, praktische und klinische Fragen, die einer weiteren Erklärung und klinischer Referenz bedürfen, zu stellen.
Außerdem werden sämtliche Techniken durch Erklärungen des klinischen und technischen Einsatzes untermauert. Der Großteil des Kurses (bis zu 80%) wird praktisch orientiert sein. Auf der Basis eines fundierten Verständnisses der “Minimal Lever Mid Range” Technik wird den Teilnehmern eine Bandbreite an Fähigkeiten
vermittelt, die sie zukünftig in ihre klinische Praxis integrieren können.

Praktische Techniken für :

  • Akromioklavikular-, Sternoclavicular-, Glenohumeralgelenk
  • Ellenbogen, Unterarm, Handgelenk, Hand
  • Hüfte, Knie, Fussknöchel, Fussgelenke
  • Rippen und Differenzialdiagnostik bei Rippenschmerzen

Kursfakten:

*(Im Kurspreis enthalten: Evtl. Kursunterlagen der Dozenten, Getränke & kleine Snacks)

Anmeldung: Advanced Spinal Minimal Lever Mid Range Manipulation – Minimale Hebeltechniken, Advanced, Teil 2

Verbindliche Anmeldung zum Kurs


Copyright 2022 by OSD Deutschland GmbH

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit, verwenden wir auf unserer Webseite ausschließlich das generische Maskulinum. Es bezieht sich auf Personen jedweden Geschlechts.

Kontakt zur OSD